Page tree

Versions Compared

Key

  • This line was added.
  • This line was removed.
  • Formatting was changed.
Comment: Scroll Health Check: The translated page title 'Copy of Copy of Copy of Copy of Copy of NL Hamburg - TEMPLATE' has been removed by check 'P12'.
Sv translation
languagede
Newsletter_body
Logologo_de_screen.png

Newsletter_header
SubtitleAktuelles aus der Regionalgruppe Hamburg
LogoPageLogos - Deutschland
TitleNewsletter
ReleaseSeptember 2020
Logologo_LC_DE_Hamburg_color_WEB.jpg

Liebe Interessent*innen, Freund*innen und Aktive der GWÖ Hamburg,

im September und Oktober ist viel los in punkto "mehr Gemeinwohl": Faire Woche, Klimawoche, Klimastreik. Und im Oktober feiern wir als Gemeinwohl-Ökonomie unseren 10. Geburtstag.

Mit verschiedenen Veranstaltungen machen wir uns für die Gemeinwohl-Ökonomie stark, z.B. mit dem GWÖ-Salon am 17. September. Mehr Infos dazu und zu weiteren Themen gibt es in diesem Newsletter.

Außerdem haben wir heute noch eine besondere Bitte: Um herauszufinden, wie wir unsere Arbeit und unsere Fundraising-Aktivitäten weiter verbessern können, führen Studierende von 180 Degrees, der weltgrößten Beratungsgesellschaft für gemeinnützige und soziale Unternehmen, eine Umfrage für und über die Gemeinwohl-Ökonomie durch. Bitte mitmachen. Die Umfrage dauert nur 5 - 10 Minuten ... Je  mehr mitmachen desto besser >>> Link zur Umfrage (Die Umfrage ist übrigens völlig anonym, die Antworten enthalten keine Angaben zu Deiner bzw. Ihrer Identität).

Mit herzlichen gemeinwohl-orientierten Grüßen und auf bald,

Ihre Gemeinwohl-Ökonomie Hamburg


Table of Contents
maxLevel4
minLevel2
indent20px
absoluteUrltrue
printablefalse

Newsletter_rubric
RubricTERMINE
Colorgreen
Iconappointment

17.09.2020, 19:00 - 21:00 Uhr | Online | 2. GWÖ Salon: Gewinne für Wenige oder Profit für Alle? – Umgang mit erwirtschafteten Überschüssen

GWÖ_Salon_Gewinne_Foto_kl_Sept20.png

Im Rahmen der Fairen Woche möchten wir bei diesem GWÖ-Salon diskutieren, wie betriebliche Überschüsse möglichst effektiv für das Gemeinwohl eingesetzt werden können. Welchen Gestaltungsspielraum lässt die aktuelle wirtschaftliche Situation zu und was lernen wir bereits jetzt über sinnvolle Verwendung von Gewinnen? Wo in der globalen Lieferkette fallen Gewinne an und welche Verantwortung geht damit einher?

Diskussion mit

  • Gerrit Braun, Geschäftsführer, Miniatur Wunderland GmbH
  • Jannis Meseke, Assistent der Geschäftsführung, Naturkostsafterei Voelkel GmbH
  • Jakob Willeke, Berater für Verantwortungseigentum, Purpose Ventures e.G.

Moderation: Dr. Anke Butscher, CR- und GWÖ-Beraterin

Ort:
Das Event wird nur online stattfinden (nicht - wie ursprünglich geplant - "hybrid"):
Die Teilnahme ist ohne Anmeldung möglich: via Zoom (Meeting-ID: 835 4739 8522; Kenncode: 17092020), https://us02web.zoom.us/j/83547398522

Der überregionale AK Jugend lädt ein zum Workshop "Mit der GWÖ zur..."

... Stadt von morgen"

Der AK (Akteur*innen-Kreis) Jugend veranstaltet am 28.9. den zweiten Teil der Workshop-Serie "Mit der GWÖ zur...". Thema wird die "Stadt von morgen" sein und wie die GWÖ helfen kann, diese klimaneutral und gerecht werden zu lassen. Weitere Infos: Einladung_GWOE_Stadt.pdf.

01.10.2020, 18:30 - 20:00 Uhr | NeuenTreff

Der NeuenTreff ist der ideale Einstieg, um die Gemeinwohl-Ökonomie und die Aktivitäten sowie die Struktur in der Regionalgruppe Hamburg kennenzulernen.
Besonders freuen wir uns darüber, wenn er Ausgangspunkt für eine aktive Mitarbeit bei uns wird.

Der NeuenTreff wird, wenn es die Corona-Lage erlaubt, evtl. wieder physisch im Rudolf Steiner Haus stattfinden (ansonsten online). Wer dabei sein möchte, meldet sich bitte per Email bei Diego Weiland an. Diego wird dann rechtzeitig darüber informieren, ob das Treffen physisch oder aber online stattfindet und weitere Details zusenden.

Save the Date | 06.10.2020, 18:00 Uhr | Filmvorführung "Hinterm Deich wird alles gut" mit anschließendem Podiumsgespräch im Abaton-Kino

Anlässlich des 10. Geburtstags der GWÖ im kommenden Monat wird in mehreren Kinos in Deutschland zeitgleich der Dokumentarfilm "Hinterm Deich wird alles gut" gezeigt: darin wird eindrucksvoll gezeigt, wie die Gemeinwohl-Ökonomie Einzug in drei nordfriesische Gemeinden gehalten hat. Im Anschluss an den Film wird es ein Podiumsgespräch mit Protagonist*innen des Films geben. Also schon einmal fest im Kalender eintragen. Wir werden nochmals informieren, sobald man Tickets auf der Website des Abaton-Kinos kaufen kann.

Newsletter_rubric
RubricGWÖ IN DEN MEDIEN
Colorgreen
Iconmegaphone

Steinheim die erste Gemeinwohl-Stadt weltweit

Gemeinwohl-Ökonomie (mit Schwerpunkt Gemeinwohl-Bilanzen) im Podcast von "New SocioConomy"

  • Im Podcast "New SocioConomy" hat Manfred Jotter vom internationalen Verband und seit vielen Jahren in unserer Regionalgruppe u.a. als GWÖ-Berater aktiv, Fragen rund um die GWÖ beantwortet: Worum geht es bei der GWÖ und bei der Erstellung von Gemeinwohl-Bilanzen, warum erstellen Unternehmen eine Gemeinwohl-Bilanz und welche Erfahrungen machen sie damit? Hier der Link zum Podcast: https://podcasts.apple.com/us/podcast/new-socioconomy/id1513522461

Lesetipps

  • Buch: Too big to do good? Eine empirische Studie der Gemeinwohlorientierung von Großunternehmen am Beispiel der Gemeinwohl-Ökonomie: → Link
  • Heft 02/2020 der Zeitschrift Diakonia zum Thema "Gemeinwohl": → Link

Newsletter_rubric
RubricWICHTIGES
Colorgreen
Iconexclamationmark

Haben Sie schon Ihre „Stimme gegeben“?

Wenn nicht, dann am besten gleich unsere besondere Kampagne unterstützen und weiterverbreiten - für ein Wirtschaftssystem, das auf Kooperation statt Konkurrenz und Nachhaltigkeit statt Ausbeutung setzt!

Immer mehr Menschen hinterfragen aufgrund der Corona-Pandemie und den Auswirkungen auf das wirtschaftliche Leben das bestehende System. Die Gemeinwohl-Ökonomie will nicht wieder zurück zur Normalität, sondern eine Veränderung hin zu einer gemeinwohl-orientierten Wirtschaft einleiten. Wir wollen uns dafür intensiv einsetzen. Hierfür ist es wichtig, der GWÖ eine starke Stimme zu geben! Und dazu brauchen wir jede einzelne Ihrer Stimmen. Denn nur gemeinsam und mit vielen können wir wirklich stark werden.

Machen Sie deshalb mit und lassen Sie uns gemeinsam Verantwortung übernehmen:

  • Tragen Sie sich als Unterzeichner*in ein, werden Sie Mitglied (falls Sie es noch bereits sind) oder unterstützen Sie uns mit einer Spende.
  • Teilen Sie unseren Aufruf, z.B. indem Sie das Video in den sozialen Medien mit dem Hashtag #stimmegeben teilen und all diejenigen ansprechen oder anschreiben, die Sie von unserer Idee überzeugen möchten.

Für eine gemeinwohl-orientierte Zukunft und ein gutes Leben für alle.

25.09.2020 | Globaler Klimastreik von Fridays for Future

Wir unterstützen die Forderungen von Fridays for Future. Am 25. September findet wieder ein globaler Klimastreik statt. Hierfür braucht es viel Unterstützung. Was Sie tun können, erfahren Sie auf den Websites von Fridays For Future oder Parents for Future. Seit dem 13. August haben die "Fridays" ein Klimacamp am Speersort eingerichtet. Dort kann auch Mobi-Material abgeholt werden.

Freier Büro-Platz bei uns in der Schanze zu vermieten (Ab sofort oder spätestens zum 1.1.2021)

Der Büroraum umfasst 4 Arbeitsplätze und zusätzlich einen durch einen Sichtschutz abgetrennten kleinen Meetingbereich für Besprechungen mit bis zu 8-10 Personen.

Einer dieser Plätze ist noch frei. Wenn Sie also im Umfeld der GWÖ arbeiten möchten oder Menschen kennen, die daran Interesse haben könnten, dann melden Sie sich bei uns bzw. sagen es weiter.

Weitere Informationen auf unserer Website.

Newsletter_rubric
RubricWAS SONST NOCH INTERESSANT IST
Colorgreen
Iconexclamationmark

Am 3. September hat das Stadtradeln begonnen. - Noch können Sie im GWÖ-Stadtradel-Team mit dabei sein.

Beim Stadtradeln geht es darum, privat und beruflich möglichst viele Kilometer mit dem Fahrrad zurücklegen - für mehr Radförderung, mehr Klimaschutz und mehr Lebensqualität in den Kommunen – und letztlich, um Spaß beim Fahrradfahren haben! Hier geht's zur Website und zu unserem Team: https://www.stadtradeln.de/index.php?&id=171&team_preselect=429693

Weitere Veranstaltungstipps zum Schluss


Für das weitere Wachstum der Gemeinwohl-Ökonomie sind ehrenamtliche Mitarbeit, Mitgliedsbeiträge und Spendengelder notwendig.

Dazu brauchen wir dich bzw. Sie!

Info zum Datenschutz

Den GWÖ-Newsletter der GWÖ Hamburg erhalten nur diejenigen, die sich entweder für den Newsletter angemeldet haben oder uns direkt bei einer unserer Veranstaltungen, per Email oder in sonstigem persönlichen Kontakt mitgeteilt haben, dass sie Interesse an E-Mail-Informationen über die GWÖ-Bewegung und Aktivitäten in unserer Region haben.
Wir verarbeiten zu diesem Zweck nur Ihre bzw. deine E-Mail Adresse und - soweit angegeben - zusätzlich den Namen, jedoch keine sonstigen personenbezogenen Daten.
Weitere Informationen zum Umgang mit personenbezogenen Daten durch die GWÖ gibt es unter diesem Link.
Wer den Newsletter in Zukunft nicht mehr erhalten, kann sich einfach hier abmelden.


Impressum | zur Webseite

...