Page tree

Versions Compared

Key

  • This line was added.
  • This line was removed.
  • Formatting was changed.
Comment: Scroll Health Check: The translated page title 'NL Hamburg - TEMPLATE' has been removed by check 'P12'.
Sv translation
languagede
Newsletter_body
Logologo_de_screen.png

Newsletter_header
SubtitleNeuigkeiten & Termine der GWÖ Hamburg
LogoPageLogos - Deutschland
TitleNewsletter
ReleaseApril 2019
Logologo_LC_DE_Hamburg_color_WEB.jpg



Liebe Interessent*innen, Freund*innen und Aktive der GWÖ Hamburg,

vorletztes Wochenende haben wir mit ca. 80 Personen die Einweihung des GWÖ-Büros in der Stresemannstraße gefeiert und es fand die Mitgliederversammlung des Nordvereins mit turnusgemäßer Wahl von Vorstand und Rechnungsprüfung statt. Nun stehen bereits die nächsten Veranstaltungen vor der Tür: das GWÖ-Forum am 15. April, der NeuenTreff am 2. Mai, am 16. Mai unsere Veranstaltung im Vorwege der Europawahl und am 9. Mai der erste GWÖ-Salon in diesem Jahr, bei dem es um Digitalisierung und Gemeinwohl geht.  Über all diese Themen und über einiges mehr wollen wir in diesem Newsletter berichten.


Das sind unsere Themen im Überblick:

Table of Contents
maxLevel4
minLevel2
indent20px
absoluteUrltrue
printablefalse


Newsletter_rubric
RubricNACHLESE
Colorgreen
Iconpen

Einweihungsfeier des GWÖ-Büros in der Stresemannstraße in Hamburg am 22. März

Ca. 80 Gäste sind am 22. März zur Einweihungsfeier in das neue GWÖ-Büro in der Stresemannstraße in Hamburg gekommen. Der Abend war geprägt von vielen tollen Gesprächen, kurzen persönlichen Berichten von GWÖ-Aktiven, einem leckeren Büffet und von Live-Jazz-Musik. Darüber hinaus gab es an den Wänden Infos und Impressionen unserer Arbeit. Viele von uns haben sich intensiv in die Vorbereitung und Durchführung des Abends eingebracht. Ihnen allen gebührt ein großes Dankeschön und großer Applaus für den Einsatz. Die gute Stimmung und positive Resonanz, der rege Austausch unter Bekannten sowie das Knüpfen neuer Kontakte haben viel Freude gemacht und uns alle reich für den Einsatz belohnt.

Daniel Hosse neu im Vorstand der Gemeinwohl-Ökonomie Nord e.V.

Tags darauf am 23. März fand dann die Mitgliederversammlung des Zweigvereins Nord statt. Turnusgemäß wurden nach zwei Jahren Vorstand und die Rechnungsprüfer*innen neu gewählt.

Neu im Vorstand ist Daniel Hosse aus Hamburg. Er übernimmt die Aufgaben rund um die Finanzen, um die sich bisher Manfred Jotter kümmerte. Aufgrund seiner Aufgaben im internationalen Verband und im internationalen Förderverein der GWÖ stand Manfred nicht mehr zur Wiederwahl. Wir danken Manfred für all seine großartige Arbeit für den Verein und wünschen Daniel viel Freude bei der Mitarbeit im Vorstandsteam. Die sonstigen bisherigen Vorstandsmitglieder Roseli Goncalves, Sabine Siehl und Diego Weiland wurden einstimmig wieder gewählt, genauso wie die Rechnungsprüfer*innen Wolfram Sest und Jutta Hieronymus.

Insgesamt ist die Entwicklung des Vereins sehr positiv: per 31.12.2018 zählte der Zweigverein Nord 103 Mitglieder, per 15.3.2019 sind nochmals 25 Mitglieder hinzugekommen. Ca. 70 % der Vereinsmitglieder gehören zur Regionalgruppe Hamburg. Angesichts der ehrgeizigen Ziele der GWÖ, eine möglichst rasche Transformation in Politik, Wirtschaft und Gesellschaft zu schaffen, braucht es aber eine noch wesentlich breitere Mitgliederbasis. Daher freuen wir uns, wenn von den mittlerweile rund 1000 Abonnenten dieses Newsletters sich noch viele für eine Mitgliedschaft bei uns entscheiden. Dies ist übrigens mittlerweile auch online möglich. Hier der Link: https://www.ecogood.org/de/aktiv-werden/mitglied-werden/jetzt-mitglied-werden/. Bitte bei Online-Abschluss der Mitgliedschaft darauf achten, den Zweigverein Nord auszuwählen.


Newsletter_rubric
RubricTERMINE
Colorgreen
Iconappointment

15.04.19 | 23. GWÖ-Forum

Zu Gast: Gerhard Lippe, Stiftung Club of Hamburg, mit dem Thema "Nachhaltigkeit durch Erfolg mit Anstand: der DEX Deutscher Ethik Index"

Das GWÖ-Forum richtet sich an alle, die die Gemeinwohl-Ökonomie bereits kennen oder näher kennenlernen möchten. Wir berichten über Aktuelles aus unserer Regionalgruppe und haben regelmäßig Gäste, die sich zu einem GWÖ-relevanten Thema einbringen und mit den Teilnehmer*innen diskutieren. Am 15. April hält Gerhard Lippe vom Club of Hamburg einen Vortrag über den Deutschen Ethik Index DEX. Wir dürfen uns sicherlich auf lebhafte Diskussionen freuen, in denen die Gemeinsamkeiten und Unterschiede zur Gemeinwohl-Bilanz und die Potenziale der beiden Ansätze beleuchtet werden.

Termin: 15.04.2019, 18:00 - 20:30 Uhr

Ort: Rudolf Steiner Haus, Mittelweg 11-12, 20148 Hamburg

Vorherige Anmeldung erwünscht an hamburg@ecogood.org

23.04.19 | GWÖ bei "Moin&Machen: Gutes Unternehmertum mit Changestarters Hamburg"

Die monatliche Veranstaltung "moin & machen" von Changestarters findet am 23. April zu dem Thema "Gutes Unternehmertum" statt. Dazu wird es Impulse von B Corp, der GWÖ und Mentor Mouth von XING geben.

Mehr Info hier.

Termin: 23.04.2019, 18:30 - 21:30 Uhr

Ort: ThoughtWorks, Großer Burstah 46 - 48 (2. Stock), 20457 Hamburg

02.05.19 | NeuenTreff

Der monatlich stattfindende NeuenTreff ist der ideale Einstieg, um die Gemeinwohl-Ökonomie und die Aktivitäten sowie Struktur in der Regionalgruppe Hamburg kennenzulernen. Und besonders freuen wir uns darüber, wenn es Ausgangspunkt für eine aktive Mitarbeit bei uns wird.

Termin: 02.05.2019, 18:00 Uhr

Ort: Rudolf Steiner Haus, Mittelweg 11-12, 20148 Hamburg

Um Anmeldung wird gebeten. Bitte dazu direkt Thomas Schönberger kontaktieren.

09.05.19 | 1. GWÖ-Salon "Digitalisierung und Gemeinwohl - Widerspruch oder glückliche Fügung?"

Auch 2019 führen wir das Konzept der GWÖ-Salons fort. Der 1. GWÖ-Salon hat das Thema "Digitalisierung und Gemeinwohl - Widerspruch oder glückliche Fügung"

Unsere Gäste:

  • Sebastian Jekutsch (FairLötet e.V., FIfF e.V.)
  • Saadya Windauer, angefragt (Open Knowledge Foundation Deutschland e.V.)

Moderation: Petra Vogt (Gemeinwohl-Ökonomie Hamburg)

Musikalisches Intro mit den JazzyBlueTwo

Termin: 09.05.2019, 19:00 - 21:30 Uhr

Ort: ThoughtWorks, Großer Burstah 46-48, 20457 Hamburg


Gefördert von der Norddeutschen Stiftung für Umwelt und Entwicklung und vom Kirchlichen Entwicklungsdienst der Nordkirche KED.

Übersicht des gesamten Programms der GWÖ-Salons, Werkstattgespräch und Filmabend für 2019:

View file
nameGWO-Salons_Faltflyer_2019.pdf
height150

16.05.19 | Podiumsdiskussion mit Kandidat*innen zur Europawahl


Im Vorfeld der Europawahl 2019 diskutieren wir mit folgenden Kandidat*innen:

  • Dr. Anke Frieling, CDU, Kandidatin für das Europa-Parlament
  • Knut Fleckenstein, SPD, MdEP und erneut Kandidat für das Europa-Parlament
  • Dominik Lorenzen, BÜNDNIS 90 / DIE GRÜNEN, MdHB, Sprecher f. Wirtschafts- und Hafenpolitik
  • Florian Wilde, Die Linke, Kandidat für das Europa-Parlament

Moderation: Karin Heuer, Referentin für Umwelt und Bildung

Ausgangspunkt der Podiumsveranstaltung ist die Stellungnahme des Wirtschafts- und Sozialausschusses des EU-Parlaments (EWSA) „Die Gemeinwohl-Ökonomie: ein Nachhaltiges Wirtschaftsmodell für den sozialen Zusammenhalt“, worin es bereits im ersten Satz heißt: „Nach Auffassung des EWSA sollte das Gemeinwohl-Ökonomie-Modell sowohl in den europäischen als auch die einzelstaatlichen Rechtsrahmen integriert werden.“

Wird die Gemeinwohl-Ökonomie das zukünftige Modell des Wirtschaftens in Europa? Wie kann die Europäische Union das Gemeinwohl befördern? Was planen die Parteien dazu konkret in den kommenden Jahren?

Welche konkreten Pläne die jeweiligen Parteien haben, dazu werden die Podiumsteilnehmer*innen an diesem Abend Stellung nehmen.

Es besteht auch aus dem Publikum die Gelegenheit, Fragen zu stellen.

Termin: 16.05.2019, 18:30 Uhr

Ort: GLS-Bank, Düsternstraße 10, 20355 Hamburg

Anmeldung unter folgendem Link: www.gls.de/gemeinwohl

Die Veranstaltung findet in Kooperation mit dem Zukunftsrat Hamburg und mit Unterstützung des Umwelthaus am Schüberg sowie der GLS-Bank statt.

Weitere Termine schon einmal zum Vormerken

25.05.2019 | Infostand und Vortrag beim Kulturfest der Stadtteilschule Blankenese

31.05. und 05.06.2019 | GWÖ-Vorträge auf der "Kulturellen Landpartie 2019" (Wendland)

21.-23.06.2019 | Sommerklausur der GWÖ Hamburg

08.06. und 15./16.06.2019 | GWÖ mit verschiedenen Angeboten auf der Altonale21


Newsletter_rubric
RubricÜberregionales
Colorgreen
Iconglobe

Delegiertenversammlung der GWÖ vom 3. - 5. Mai in Stuttgart

Die Delegiertenversammlung ist das "Parlament" der GWÖ-Bewegung. Hier kommen Delegierte aus allen Regionalgruppen und den Akteur*innenkreisen sowie das internationale Koordinierungsteam zusammen. Es wird über eine Vielzahl von Anträgen diskutiert und abschließend systemisch konsensiert.

Von der Regionalgruppe Hamburg wird Diego Weiland als Delegierter an der diesjährigen Delegiertenversammlung teilnehmen. Er ist seit mehreren Jahren in der AG Bildung aktiv und auch Mitglied im Vorstand des Zweigvereins Nord.

GWÖ-Sommerwoche vom 22. - 27. Juli in Mannheim

Aktive und Interessierte der Gemeinwohl-Ökonomie möchten mit dir bzw. Ihnen den Sommer genießen, sich austauschen, gemeinsam arbeiten und feiern, Ideen und Projekte bewegen. In diesem Jahr steht die Sommerwoche unter dem Motto "Transformation" und findet in der Jugendherberge Mannheim statt.

Weitere Informationen gibt es hier.

Anmeldung: ist ab Mitte April möglich, Anmeldeschluss ist der 10. Mai 2019


Newsletter_rubric
RubricPOLITISCHES
Colorgreen
Iconpolitics

GWÖ war Thema beim "Regional Forum on Sustainable Development for the UNECE region"

2015 haben die Vereinten Nationen die 17 Weltnachhaltigkeitsziele, die sogenannten SDGs, in der Agenda 2030 verabschiedet. In vielen Medien wird derzeit berichtet, dass diese Ziele nur schwerlich oder gar nicht erreicht werden.

Am 21. und 22. März trafen sich in Genf 859 Vertreter*innen aus 50 Ländern, darunter 17 führende Minister*innen. Zu den Teilnehmenden zählte auch eine Delegation der Gemeinwohl-Ökonomie gemeinsam mit Christan Felber und Antje von Dewitz, Geschäftsführerin der Vaude Sport GmbH & Co.KG und GWÖ-Pionierin. Ziel des Nachhaltigkeits-Forums ist der Austausch über den aktuellen Stand in den einzelnen Ländern und Peer-Learning anhand von Best Practice Beispielen. Die Gemeinwohl-Ökonomie, konkret angewendet bei Vaude Sport, war eines der 44 vorgestellten Fallbeispiele.

Mehr Info


Newsletter_rubric
RubricWISSENSCHAFT
Colorgreen
Iconscience

Erste internationale wissenschaftliche Konferenz zur GWÖ vom 26. - 28. September in Bremen

Titel:  Economy of the Common Good - A Common Standard for a Pluralist World?

Die Konferenz findet an der Hochschule Bremen statt und wird organisiert von der HSB, dem Forschungsverein der GWÖ sowie dem AK Wissenschaft und Forschung. Unter dem Titel "Economy of the Common Good - A Common Standard for a Pluralist World?" werden sich Wissenschaftler*innen, Studierende und weitere Interessierte zur GWÖ und verwandten Konzepten austauschen.

Am 28. September wird es einen öffentlichen Teil "Science meets Public" geben.




Für das weitere Wachstum der Gemeinwohl-Ökonomie sind ehrenamtliche Mitarbeit, Mitgliedsbeiträge und Spendengelder notwendig.

Dazu brauchen wir dich bzw. Sie!

Info zum Datenschutz

Den GWÖ-Newsletter der GWÖ Hamburg erhalten nur diejenigen, die sich entweder für den Newsletter angemeldet haben oder uns direkt bei einer unserer Veranstaltungen, per Email oder in sonstigem persönlichen Kontakt mitgeteilt haben, dass sie Interesse an E-Mail-Informationen über die GWÖ-Bewegung und Aktivitäten in unserer Region haben.
Wir verarbeiten zu diesem Zweck nur Ihre bzw. deine E-Mail Adresse und - soweit angegeben - zusätzlich den Namen, jedoch keine sonstigen personenbezogenen Daten.
Weitere Informationen zum Umgang mit personenbezogenen Daten durch die GWÖ gibt es unter diesem Link.
Wer den Newsletter in Zukunft nicht mehr erhalten, kann sich einfach hier abmelden.

Impressum | zur Webseite

...