Page tree

Versions Compared

Key

  • This line was added.
  • This line was removed.
  • Formatting was changed.
Comment: Scroll Health Check: The translated page title 'NL Hamburg - TEMPLATE' has been removed by check 'P12'.
Sv translation
languagede
Newsletter_body
Logologo_de_screen.png

Newsletter_header
SubtitleNeuigkeiten & Termine der GWÖ Hamburg
LogoPageLogos - Deutschland
TitleNewsletter
ReleaseNovember 2019
Logologo_LC_DE_Hamburg_color_WEB.jpg


Liebe Interessent*innen, Freund*innen und Aktive der GWÖ Hamburg,


Der November mag zwar draußen grau, kalt und dunkel sein, aber in unserer GWÖ-Welt erwartet uns ein bunter und heißer November mit vielen Neuigkeiten, Veranstaltungen und weiteren Lichtblicken...

U.a. haben wir das Ziel unserer Spendenaktion, über die wir vor vier Wochen informierten und mit der wir eine kleine, erste Stelle bei der GWÖ Hamburg finanzieren wollen, schon fast erreicht. Helfen Sie uns, auch die Restsumme noch zusammen zu bekommen.


Table of Contents
maxLevel4
minLevel2
indent20px
absoluteUrltrue
printablefalse

Newsletter_rubric
RubricTERMINE
Colorgreen
Iconappointment

07.11.19 | NeuenTreff & Kino-Abend

Gleich zwei Veranstaltungen gibt es am 7.11.:
Der monatlich stattfindende NeuenTreff ist der ideale Einstieg, um die Gemeinwohl-Ökonomie und die Aktivitäten sowie Struktur in der Regionalgruppe Hamburg kennenzulernen. Und besonders freuen wir uns darüber, wenn es Ausgangspunkt für eine aktive Mitarbeit bei uns wird. Der Termin am 7.11. ist stark verkürzt, weil es danach zum Kino-Abend ins Abaton geht

NeuenTreff:

18:00 Uhr im Rudolf Steiner Haus, Mittelweg 11-12, 20148 Hamburg

Um Anmeldung wird gebeten. Bitte dazu direkt Gerd Lauermann kontaktieren.


GWÖ-Kino-Abend "Fair Traders - True Stories of Ethical Business“ von Nino Jacusso

Wie schon in den vergangenen Jahren sind wir mit unserem Kino-Abend wieder im Abaton Kino zu Gast. Auch dieses Mal möchten wir uns positiven Beispielen widmen, die aufzeigen, wie ethisches und nachhaltiges Wirtschaften in die Realität umgesetzt werden kann. Der schweizer Film “FAIR TRADERS -True Stories of Ethical Business” zeigt drei Akteur*innen aus der freien Marktwirtschaft, die sich dieser Herausforderung annehmen.

Im Anschluss an den Film gibt es eine Diskussion mit Gästen (von der Tomorrow Bank und den Gründerinnen des Modelabels Bridge & Tunnel) und dem Publikum.

19:00 Uhr im Abaton Kino, Allende-Platz 3, 20146 Hamburg
Am besten schon gleich online die Tickets sichern.

11.11.19 | Landwirtschaft der Zukunft (Podiumsdiskussion und Workshops, u.a. zur GWÖ) in Uelzen

Landwirtschaft in Zeiten des Klimawandels. Das ist das Thema einer Veranstaltungsreihe in Uelzen die am 11.11. startet: Bei dieser Auftaktveranstaltung mit Podiumsdiskussion und Workshops wird Diego Weiland von der GWÖ Hamburg die Ansätze bzw. Lösungsvorschläge der Gemeinwohl-Ökonomie vorstellen.

Termin: 11.11.2019, 17:00 Uhr

Ort: Uelzen, Stadthalle

Mehr Infos

13.11.19 | 25. GWÖ-Forum: Impact Hub - Communitiy für Impact Entrepeneure und Innovator*innen

Boris Kozlowski, Mitbegründer des Impact Hub Hamburg wird bei unserem 25. GWÖ-Forum darüber sprechen, wie Hamburg Impact Unternehmer*innen und Unternehmen unterstützen kann? Wie können Lösungen für die Herausforderungen unserer Zeit gefunden werden und welchen Anteil daran können und müssen bestehende und kommende Unternehmen an der Problembewältigung übernehmen? 

Termin: 13.11.2019, 18:00 - 21:00 Uhr

Ort: Rudolf Steiner Haus, Mittelweg 11-12, 20148 Hamburg

20.11.19 | Schokoladen-Planspiel

Das Wirtschaftsplanspiel "Schokolade" ist ein computergestütztes Planspiel, welches unsere AG Bildung künftig vermehrt in Schulen zum Einsatz bringen möchte, aber auch sehr spannend für Erwachsene ist. Die Teilnehmenden schlüpfen in die Rolle unterschiedlicher Schokoladenhersteller und stehen sich in der ersten Spielrunde als konkurrierende Unternehmen gegenüber. Nach Auswertung ökologischer und sozialer Folgen handeln sie in der zweiten Runde gemeinwohlorientiert. Im Planspiel erleben Sie die Widersprüche zwischen individuellem Gewinnstreben und dem Gemeinwohl. Wollen Sie mitspielen? Dann melden Sie sich möglichst rasch an.

Termin: 20.11.2019, 19:00 Uhr

Ort: Info folgt nach Anmeldung

Um Anmeldung wird gebeten. Bitte dazu direkt Wolfgang Besold kontaktieren.

27.11.19 | Buchvorstellung "This is not economy" mit Christian Felber an der Uni Hamburg

Die Fakultät für Wirtschafts- und Sozialwissenschaften der Uni Hamburg hat Christian Felber, den Initiator der Gemeinwohl-Ökonomie, zur Vorstellung seines neuen Buches "This is not economy" eingeladen. In dem Buch werden Grundsatzfragen gestellt zu den Wurzeln der Disziplin der Wirtschaftswissenschaften und den Gründen der fatalen Verirrungen. Und er macht einen konkreten Vorschlag für eine ganzheitliche Wirtschaftswissenschaft. Das ist Zündstoff für die Wirtschaftswelt! Und die weitverbreitete "Wirtschaftswissenschaft" von heute! Prof. Dr. Frank Adloff wird im Anschluss an die Buchvorstellung mit Christian Felber und Prof. Dr. Arne Heise über das Buch diskutieren. Prof. Dr. Adloff und Prof. Dr. Heise sind beide Professoren im Fachbereich Sozialökonomik an der Uni Hamburg.

Termin: 27.11.2019, 18:30 Uhr

Ort: Uni Hamburg, Hörsaal des Fachbereichs Sozialökonomie, Von-Melle-Park 9 (Uni-Campus), 20146 Hamburg

Mehr Infos

28.11.19 | GWÖ-Salon "Wirtschaft und Transparenz"

Schon einmal vormerken: Der letzte GWÖ-Salon in diesem Jahr beleuchtet das Thema Wirtschaft und Transparenz, d.h. eine der vier Werte-Kategorien, die Teil der GWÖ-Matrix ist. Detaillierte Informationen hierzu folgen demnächst auf unserer Website.

Termin: 28.11.2019, 19:00 - 21:00 Uhr

Ort: ThoughtWorks, Großer Burstah 46-48, 20457 Hamburg

29.11.19 | Nach dem Klimastreik ist vor dem Klimastreik - wir streiken wieder mit!

 

Nachdem wir von der GWÖ-Hamburg schon mehrmals bei den Klimastreiks dabei waren, u.a. beim großen Klimastreik am 20.9., werden wir auch am 29.11. wieder mitstreiken. Denn wir wollen, dass die Politik in Hamburg, in Deutschland, weltweit endlich konsquent umsteuert, damit klimaschädliches Wirtschaften abgestraft und klimafreundiches Wirtschaften massiv gefördert und belohnt wird. Um 12:05 Uhr wird es bei der Nikolai-Kirche/Rödingsmarkt in Hamburg losgehen.
Wer mit uns den GWÖ-Block beim Streik bilden möchte, kommt bitte um 11:30 Uhr in die Düsternstraße 10, 20355 Hamburg: dort sammeln wir uns vor der GLS-Bank, um von dort gemeinsam zum Streik zu gehen.

Deshalb unterstützen wir neben vielen anderen auch Hamburg muss handeln: eine Vielzahl von Unternehmen und Initiativen fordert in einem offenen Brief die Hamburgischen Bürgerschaft auf, jetzt entschlossen zu handeln und die von Fridays for Future geforderten Maßnahmen zum Klimaschutz zu ergreifen!


Newsletter_rubric
RubricUNTERNEHMEN
Colorgreen
Iconlighthouse

Voelkel - die Naturkostsafterei hat sich zur Gemeinwohl-Bilanzierung entschlossen

Wir freuen uns riesig über die Entscheidung von Voelkel, eine Gemeinwohl-Bilanz zu erstellen. Stefan Voelkel, der seit seit Anfang der 80er Jahre an der Spitze des Familienunternehmens steht, sagt über die konkreten Vorteile der GWÖ-Bilanz: "Sie ermöglicht uns unter anderem konkret zu untersuchen, wo wir noch besser werden können. Zusätzlich können Kunden mittels der Punktzahl leichter als bisher die Gesamtheit der Bemühungen um enkeltaugliches Wirtschaften erfassen und vergleichen. Die Wirkung und der Vorteil sind also sowohl interner als auch ein externer Natur." Um die eigenen Mitarbeiter und Interessierte aus dem Wendland für die Idee der Gemeinwohl-Ökonomie zu begeistern, hatte Voelkel im Oktober Christian Felber zu zwei Vorträgen nach Pevestorf einladen können. Bei der öffentlichen Veranstaltung mit fast 30 Interessierten aus dem Wendland waren diese so begeistert, dass sie an Ort und Stelle die Gründung einer Regionalgruppe Wendland beschlossen haben. Weitere Infos gibt es hier.

Weitere Unternehmen in Hamburg und im Norden erhalten in Kürze ihre Gemeinwohl-Testate

In den letzten Monaten haben mehrere Unternehmen im Norden im Rahmen einer sog. Peer-Bilanzierung bzw. Einzelbilanzierung eine Gemeinwohl-Bilanz erstellt. Sie befinden sich jetzt kurz vor Fertigstellung ihres Gemeinwohl-Berichts und der -Bilanz und werden schon bald die Gemeinwohl-Testate erhalten. Mit dabei - eine bekannte Bio-Bäckerei und ein Textilunternehmen. Mehr sei nicht verraten - Die Auflösung folgt aber noch in diesem Jahr.

Newsletter_rubric
RubricWISSENSWERTES
Colorgreen
Iconbulb

Punkten für das Gemeinwohl und die SDGs

Ein handlungsorientierter Leitfaden für Unternehmen und Organisationen

Werner Schweitzer, Bürgermeister der gemeinwohl-bilanzierten nordfriesischen Gemeinde Klixbüll sagt von der Gemeinwohl-Matrix, dem Herzstück der Gemeinwohl-Ökonomie, dass sie der perfekte Werkzeugkoffer für die Umsetzung der SDGs (der UN-Nachhaltigkeitsziele bzw. Agenda 2030) sei. Nun haben Matthias Kasper und Gerd Hofielen den Leitfaden Punkten für das Gemeinwohl und die SDGs veröffentlicht: Sie geben darin einen allgemeinen Einblick in die Agenda 2030 der Vereinten Nationen und zeigen auf, welche Rolle Unternehmen bei der Umsetzung der SDGs spielen können. Der Leitfaden zeigt auch, welchen Beitrag die GWÖ zu den Sustainable Development Goals leisten kann und wie Unternehmen die Gemeinwohl-Bilanz zur Steigerung ihrer SDG-Performance nutzen können. Unternehmen und Organisationen, die sich mit den Zielen für nachhaltige Entwicklung beschäftigen, bekommen einen praktischen, handlungsorientierten Leitfaden an die Hand.


Newsletter_rubric
RubricAKTUELLES
Colorgreen
Iconnews

Unsere Spendenaktion "10.000 EUR Jetzt" - wir haben es fast geschafft!

Helfen Sie uns auf den letzten Metern zum Ziel - damit wir das nächste Jahr einen wichtigen Schritt zu noch mehr Professionalität und Wirkung nehmen können

Liebe Freund*innen und Aktive der Gemeinwohl-Ökonomie Hamburg,

unsere Spendenaktion "10.000 EUR jetzt" hat bereits erfolgreich begonnen und wir haben zum jetzigen Zeitpunkt schon 7.700 EUR zusammen!
Wir möchten diesen Erfolg gemeinsam mit Ihnen weiterführen und bitten Sie um eine Spende, damit wir unser Ziel, 10.000 EUR als Anschubfinanzierung für eine Fundraisingstelle in diesem Jahr noch erreichen.
Wenn jeder einmalig einen kleinen Beitrag gibt, können wir als Gemeinschaft sehr viel bewegen.
Verbreiten Sie den Spendenaufruf auch gerne in Ihrem persönlichen Netzwerk.
Wir freuen uns sehr über jede Hilfe und bedanken uns schon mal vorab für die großartige Unterstützung.

Weitere Informationen zum Spendenkonto, Ansprechpersonen und dem "Kleingedruckten" finden Sie hier.




Für das weitere Wachstum der Gemeinwohl-Ökonomie sind ehrenamtliche Mitarbeit, Mitgliedsbeiträge und Spendengelder notwendig.

Dazu brauchen wir dich bzw. Sie!

Info zum Datenschutz

Den GWÖ-Newsletter der GWÖ Hamburg erhalten nur diejenigen, die sich entweder für den Newsletter angemeldet haben oder uns direkt bei einer unserer Veranstaltungen, per Email oder in sonstigem persönlichen Kontakt mitgeteilt haben, dass sie Interesse an E-Mail-Informationen über die GWÖ-Bewegung und Aktivitäten in unserer Region haben.
Wir verarbeiten zu diesem Zweck nur Ihre bzw. deine E-Mail Adresse und - soweit angegeben - zusätzlich den Namen, jedoch keine sonstigen personenbezogenen Daten.
Weitere Informationen zum Umgang mit personenbezogenen Daten durch die GWÖ gibt es unter diesem Link.
Wer den Newsletter in Zukunft nicht mehr erhalten, kann sich einfach hier abmelden.


Impressum | zur Webseite

...