Im Zuge der Wiki-Internationalisierung haben wir die Inhalte neu organisiert. Details dazu siehe FAQ - Migration der Wiki-Inhalte
Please be aware, that for the "Wiki Internationalization" we reorganized the content. For details see FAQ - Migration of wiki content
Page tree
Skip to end of metadata
Go to start of metadata

You are viewing an old version of this page. View the current version.

Compare with Current View Page History

« Previous Version 50 Next »

Inhalt

Unterseiten

Seiten-Verantwortlich

Bendix Balke


WICHTIGE INFOS: Häufig gestellte Fragen (FAQ)

Wann können wir bestellen?

Ihr könnt bis zum 01.Oktober 2018, 23:59 Uhr Eure Bestellung auf http://www.ecogood.community/einkauf.php abgeben.

Können wir auch nach dem 01. Oktober bestellen?

Leider nein: Die Artikel werden ab dem 02. Oktober 2018 so produziert, wie Ihr sie bestellt habt. Auf Nachfrage könnt Ihr bei grafik@ecogood.org druckfertige PDF-Entwürfe mit Eurem Logo erhalten, wenn Ihr später etwas in Eigenregie beauftragen wollt. Wir planen den nächsten Gemeinsamen Einkauf für März (Auslieferung April/ Mai)  und September (Auslieferung Oktober/November) 2019. Zukünftig erhoffen wir uns eine Ausdehnung auf alle Sprachen der GWÖ-Bewegung.

Wer kann bestellen?

Alle, die für die GWÖ werben wollen. In erster Linie denken wir an Energiefelder, (Zweig-) Vereine und AKs. Berater*innen und andere Aktive können auch einzeln bestellen. Wegen der Versandpauschale von mindestens 15,- € empfehlen wir, Bestellungen zusammenzufassen. Vielleicht könnt Ihr auch GWÖ-nahe Unternehmen dafür gewinnen, für Eure Gruppe zu bestellen, da sie sich die Umsatzsteuer mittels Vorsteuerabzug zurückholen und von GWÖ-Vereinen eine Spendenquittung für diese Sachspende erhalten können.

Wie sollen wir das finanzieren?

Viele Gruppen greifen auf private Spender*innen, GWÖ-nahe Sponsor*innen oder staatliche Fördergelder zurück (bei Kommunen könnt Ihr nach Fördermöglichkeiten für Nachhaltigkeit, Ehrenamtliches Engagement oder Wirtschaftsförderung fragen). GWÖ-Vereine können dafür Spendenquittungen ausstellen.

Wieso wissen wir noch nicht, was wir am Ende zahlen?

Unsere Preisgestaltung ist abhängig von den bestellten Mengen unserer Einkaufsgemeinschaft. Wenn viele bestellen, erhalten alle höhere Mengenrabatte, die wir natürlich komplett an Euch weitergeben. Unser Ziel ist: So gemeinwohl-orientiert und günstig wie möglich, ohne Druck auf die Lieferant*innen auszuüben. Bei vielen Bestellungen liegt der Preis vielleicht sogar noch unter dem angegebenen Minimalpreis. Wenn wenige dieses Produkt bestellen, bemühen wir uns, den Maximalpreis nicht zu überschreiten – sonst würden wir uns bei Euch melden.

Wofür zahlen wir eine Versandpauschale?

Lieferungen zu kommissionieren, verpacken und versenden ist kostspielig. Bei Online-Händler*innen werden die Versandkosten im Kaufpreis verborgen - wir stellen die Kosten transparent dar: 15 € kostet eine durchschnittliche Zusammenstellung unserer Lieferung (bis zu 10 kg in Deutschland), ins europäische Ausland und schwere Lieferungen werden teurer. Für die Mitarbeitenden im Versand bezahlen wir eine faire Aufwandsentschädigung im Sinne der GWÖ.

Wofür zahlen wir einen Verwaltungsaufschlag?

In vielen Preisen ist bereits einen „Verwaltungsaufschlag“ in Höhe von etwa 20% enthalten. Diesen Aufschlag erheben wir, um ökonomische Risiken abzusichern und gleichzeitig den Gemeinsamen Einkauf im Hinblick auf zukünftige Bestellaktionen abzusichern. Wichtig: In der Summe erhaltet Ihr die Artikel in jedem Fall deutlich günstiger als bei einzelnen Bestellungen.

Wann erfahren wir den endgültigen Preis und wann überweisen wir?

Sobald wir nach Eingang der Bestellungen die Aufträge ausgeschrieben und uns für die besten Lieferant*innen gemäß den GWÖ-Kriterien entschieden haben, schicken wir Euch eine Rechnung und bitten Euch dringend, sie zeitnah zu überweisen. Lieferant*innen auf ihre Bezahlung warten zu lassen empfinden wir als unfair.

Wann erhalten wir die Infomaterialien?

Wir arbeiten hart daran, dass Ihr die bestellten Artikel zwischen Ende Oktober und Mitte November in Händen haltet. Wenn Ihr sie eher braucht, können wir euch leider nicht helfen.

Wo können wir mitteilen, ob uns die Artikel gefallen und welche Wünsche wir hätten?

Bitte nutzt die Kommentarfunktion im Wiki (wie das geht, steht unter „Kommentieren“ auf https://wiki.ecogood.org/pages/viewpage.action?pageId=26348902).

Wer steht hinter dem „Gemeinsamen Einkauf“?

Die Projektgruppe „Gemeinsamer Einkauf“ besteht aus Bendix Balke (Überregionaler Energiefeldkoordinator), Hendrik Brosche (EF-Koordinator Hamburg), Tobias Daur (EF-Koordinator Münsterland), Gus Hagelberg (International Reception) und Jutta Hieronymus (Vorstand GWÖ-Deutschland). Wir arbeiten ehrenamtlich für den „Gemeinsamen Einkauf“, weil wir der GWÖ-Bewegung diese großartige Chance ermöglichen wollen.

Tätig sind wir im Auftrag von GWÖ-Deutschland e.V. und in enger Abstimmung mit dem internationalen AK Kommunikation. Die Rechnung erhaltet Ihr von dem Unternehmen „lands“ unseres Projektgruppen-Mitglieds Tobias Daur, damit umsatzsteuerpflichtige Unternehmen und Organisationen die Umsatzsteuer sparen können.

Wenn Ihr Fragen oder Anregungen zu den Produkten habt, freuen wir uns über Eure Kommentare auf dieser Seite.

Bestellbare Artikel (um Preise etc. zu sehen, bitte nach rechts scrollen)

NrArtikelBeschreibung

Ansicht (Zur besseren Ansicht bitte "PDF" anklicken)

Preis brutto exkl. Versand: Den engültige Preis erfahrt ihr nach der Bestellung (s.o.)Individua-lisierbar?Spezifikationen
1

Allgemeiner GWÖ-Flyer

Dieser Flyer von 2018 gibt Basisinformationen über die GWÖ. Gut geeignet für Infostände und Veranstaltungen. Da  Leser*innen geduzt werden, bietet er sich nicht für Unternehmen und manche Kooperations-partner*innen an.

Je 1.000 Stück: ca. 53 - 80 €Ja: Kontaktdaten in Seite 1, Mitte

150g Recyclingpapier ungestrichen

Dreimal 105 x 148  mm, gefaltet (A6 Hochformat; 2- Bruch-Wickelfalz)

2MatrixkarteViele GWÖ-Gruppen arbeiten mit der Matrix auf der einen und einem kurzen Text auf der anderen Seite einer Karte. Statt einer Postkarte A6 bieten wir das größere und lesefreundliche Format DINlang an.


Je 500 Stück: ca.19 - 40 €Ja: Kontaktdaten

170g Recyclingpapier ungestrichen

148,5 x 99 mm

3Matrixkarte mit VisitenkarteInhaltlich wie Nr. 2, aber mit rechts angehängter Visitenkarte im Standardformat, perforiert zum Abtrennen. Darum ist die Karte schmaler und länger als Nr. 2.

Je 500 Stück: 

ca. 32 - 55 €

Ja: 

Visitenkarte und  "Regionalgruppe" sind individualisierbar

250g Recyclingpapier ungestrichen

210 x 85 mm

4Kund*innen-Wunschzettel

Mit diesem Anschreiben wenden sich Verbraucher*innen an Unternehmen, um sie für eine Bilanzierung zu gewinnen.

Zu den Hintergründen siehe die Handreichung.

Je 1.000 Stück: 23,21 €


Nein (bereits gedruckt)

Format A5

Rückseite: Matrix 5.0.

5Visitenkarte

Klassische Visitenkarte mit Kontaktdaten von Einzelnen.

Je 100 Stück:     ca. 12 - 21 €


Logisch  (smile)

250g Recyclingpapier ungestrichen, beidseitig.

55 x 85 mm

6Buchen-L-Banner

Nachhaltigere und günstigere Alternative zu Rollups:

Statt aus energie-intensivem Aluminium werden sie zu 95% aus FSC-zertifiziertem Buchenholz hergestellt. Einfach aufzubauen, langlebig verarbeitet, geringes Gewicht. Foliengröße 80 x 190 cm, stabiler Standfuß und Baumwollbeutel.

Statt wie angedacht aus Bambus haben wir eine Möglichkeit aus heimischen Holz gefunden!


je Stück: ca. 140- 170 €

(bitte Buchstabe des Entwurfes angeben)

Ja.

Eigenes Design möglich

Wir bieten Euch fünf verschiedene Designs an.

L-Banner System aus europäischer und FSC-zertifizierter Buche sowie  kleinen Metallverstärkungen.

Umweltfreundlicher Lackanstrich. Die blickdichte Folie kann durch ein patentiertes Magnetsystem leicht ausgetauscht werden.

Mit Baumwolltasche für den Transport.

Feuerschutz: B1-zertifiziert.

7Kleines Banner 68 x 110 cm

Hängt vor Infotischen oder an Wandflächen. Ist der Blickfang jedes Gruppenfotos.


Je Stück:

ca. 43 - 55 €

Ja: Statt "Bodensee-Oberschwaben" Eure GWÖ-Gruppe

Aus Polyester (PVC frei) mit einer Sperrschicht, damit nichts durchschimmert.
Durch die untere Lasche kann eine Holzleiste o.ä. den Banner beschweren.

8T-Shirts

Bei Veranstaltungen verweisen T-Shirts auf Mitarbeitende der GWÖ. Klassische T-Shirt-Form in GWÖ-Blau. Die Rückseite ist mit dem GWÖ-Logo in langlebigen Siebdruck bedruckt. Anders als bei der ersten Auflage (GWÖ-Woche) drucken wir auf die Vorderseite ebenfalls Sämchen.

Je Stück 15,-

Bitte angeben: Damen

XS = a.)
S = b.)
M = c.)
L = d.)
XL = e.)

Herren und andere:

S = f.)
M = g.)
L = h.)
XL = i.)
XXL = j.)
Nein (sonst wäre der Preis nicht zu halten)

Noch mehr bio, fair und vegan gibt es aktuell nicht auf dem Textilmarkt:

Nicht nur T-Shirts sind GOTS und FWF-zertifiziert, sondern auch die Druckfarben. Fair genäht in Indien!

Größen für Damen: XS, S,M,L,XL

Für Männer und andere Geschlechter (Form "unisex"): S,M,L,XL und XXL.

www.3freunde.de

9Namensschilder

25 durchsichtige Namensschilder und dazu passende Papier-Einleger.

Bald findet ihr hier eine digitale Vorlage, um Namen und GWÖ-Logo auf einem PC-Drucker zu drucken!    

25 Stück ca. 26 €

Nein (macht Ihr vor Ort)

Durable Namensschilder "CLICK FOLD" aus recycelbarem Polypropylen mit Kombiklemme (als Nadel oder Clip verwendbar)

40 x 75 mm

10Nachwachsende Bleistifte Diese Bleistifte wachsen tatsächlich weiter: Einfach den Bleistift-Stummel in Blumenerde stecken (statt im Tennisball gerne auch im Blumentopf!) und aus der Samenkapsel wächst Basilikum (leider keine Bleistifte (smile)).




Je 10 Stück:

ca.12 - 14 €

NeinDie wasserlöslichen Samenkapseln enthalten hochwertige Samen. Der Schaft besteht aus PEFC- oder FSC-zertifiziertem Zedernholz. Die Mine enthält eine Mischung aus Ton und Graphit, im Gegensatz zu anderen Bleistiften kein Blei. In die Bleistifte wird

"Wachstum anders denken. Gemeinwohl-Ökonomie"


gelasert  (statt "www.sprout world.com" auf dem Foto). Der Markenname "Sprout" bleibt sichtbar. Zum Einpflanzen nur die Samenkapsel in Pflanzenerde stecken, Bleistift ragt schräg heraus, im Halbschatten mäßig gießen.
11

Lesezeichen                 

Wer liest, braucht Lesezeichen! Dieses unaufwändige Give Away erinnert dauerhaft an die GWÖ.

Je 10 Stück ca. 1,20Nein     Größe 120 x 40 mm
12Tragetaschen   Ein äußerst nachhaltiges Geschenk für GWÖ-Aktive, Unternehmen und Kooperationspartner*innen. Könnt Ihr auch gut gegen Spende weitergeben.

Je Stück ca. 3,80 €

Nein  


Tragetasche, lange Henkel, einseitig bedruckt, zertifizierte Fairtrade-Biobaumwolle.

Größe ca. 38 x 42 cm

Dieses Produkt hat einen Fairtrade-Code zur Rückverfolgung des Baumwollursprungs!

Textilhersteller wie Nr. 8: www.3freunde.de


13

Aufkleber  

(15 x 7,5 cm)         

Dieser Aufkleber mit eurem Logo identifiziert Alltagsgegenstände mit Eurer GWÖ-Tätigkeit: Klemmbretter, Kassen, Mappen etc. Er ist aus zertifiziertem Papier, PVC-frei und darum nicht regenfest.


Je 50 Stück: 14 - 22 €Ja

Material:                       Etikettenpapier blauer Engel

150 x 75 mm

14Haftnotizen      Ein Give-Away, das Tag für Tag ins Auge fällt!     

20 Blöcke je 50 Blatt ca.17 - 24 €Nein

Recyclingpapier blauer Engel, lösemittelfreier Haftkleber auf Wasserbasis

72 x 72 mm

15

Bierdeckel        


Aufschrift: "Zum Gemeinwohl" und gesprächsanregende Thesen (4 Motive im 100er Set). Sechseckig, um sie originell zu sortieren. Einsetzbar als Gesprächsimpuls oder Give-Away am Infostand, bei Veranstaltungen oder in Eurer Stammkneipe als Bierdeckel.

Je 100 Stück (25 Stück je Motiv) ca. 33 €


Nein

Aus PEFC-zertifizierten Holz, Bio-Stärke und Farben, energiearm produziert, kompostierbar nach CERTCO. (www.untersetzerfabrik.de/der-bierdeckel/nachhaltigkeit/)

Größe: 102 x 104 mm, Kantenlänge 60 mm.


16Teebeutel         

Diese Kostprobe eines  GWÖ-Unternehmen kann auf den Geschmack der GWÖ bringen: Die Teebeutel von Sonnentor "Sonnige Grüße", "Gute Laune" oder "Dankeschön" eignen sich als überzeugende Give-Aways. Ihr müsst nur die Aufkleber (siehe Bild) mit GWÖ- Erläuterungen auf die Rückseite der Einzelverpackung kleben.


Jede GWÖ-Gruppe kann 100 Teebeutel kostenlos mitbestellen.

Die Kostproben wurden von Sonnentor gespendet.

Nein

Großpackung mit 100 einzeln verpackten Teebeuteln, entweder "Sonnige Grüße", "Gute Laune" oder "Dankeschön", sowie passenden Aufklebern. Sonnentor produzierte schon Bio-Tees in Nord-Österreich, bevor es das Wort "bio" gab. Seit 2011 hat Sonnentor vier GWÖ-Bilanzen erarbeitet. Firmengründer Johannes Gutmann ist GWÖ-Botschafter.

www.sonnentor.com

17Samenkugeln

(„Seedballs“)  


Löwenzahn-Samen ("Pusteblumen") sind Markenzeichen der GWÖ. Mit Samenkugeln ermutigen wir Gesprächspartner*innen am Info-Stand, die GWÖ-Idee noch mehr zum Blühen zu bringen. Das gemeinsame Kugelrollen kann in GWÖ-Gruppen viel Spaß machen und ermöglicht hochwertige Give-Aways zum Freundschaftspreis.  


Links der "Baukasten" mit fertigen Samenkugeln. Mittig der zweiseitige Papieranhänger (5 x 8,5 cm), den ihr an der Samenkugel befestigt, indem ihr sie in farbiges Seidenpapier packt und die Enden des Seidenpapiers durch das ausgestanzte Loch zieht.
Baukasten mit GWÖ-Anhängern und Seidenpapier ca. 11 - 15 €

Nein 


Der Baukasten reicht für 30-40 Stück, je nach Durchmesser.      

Wir legen Anhänger dazu, die auf die GWÖ verweisen, und  vier Bögen Seidenpapier (50 x 70 cm) in vier Farben.

Biologische und torffreie Erde, erstklassige Samen. Kleiner Familienbetrieb, abgepackt durch Menschen mit Behinderungen (Lebenshilfe e.V.)

www.seedball-manufaktur.de

18 Bio-Buttons

Diese Buttons bestehen aus Holzfaser-Kunststoff und sind bis auf die Sicherheitsnadel vollständig kompostierbar.


    Modelle A bis D;                                                                                              rechts die Rückseite

Je 10 Buttons: ca. 11 - 15 €

Bitte nach a) bis d) aufgliedern

NeinHerstellung in Österreich, kontrollierte Forstwirtschaft, Durchmesser 56 mm, mit kompostierbarer Maisstärke-Schutzfolie. www.biobutton.com 
19Buch "Gemeinwohl-Ökonomie" von Christian Felber

Die GWÖ-Bewegung gibt  500 Ausgaben von 2014 kostenlos an Regionalgruppen ab. Nach der Neuauflage 2018 bleiben sie wertvoll, sind aber schwer verkäuflich.

Je Buch: kostenlos

Restkosten wurden vom Internationalen Förderverein auf Beschluss des IKT zur Verfügung gestellt.

Nein

208 Seiten

Gehen mehr als 500 Bestellungen ein, teilen wir die Bücher entsprechend auf.

Nur für Regionalgruppen!

20Arbeitsbuch zur GWÖ-Bilanz 5.0Das gedruckte Arbeitsbuch umfasst die aktuelle Voll-und Kompakt-Bilanz. Es gibt auch eine Variante zum Selber-Ausdrucken: Ihr könnt sie hier herunter laden.

Je Buch: 30 € (wird ohne Aufschlag weitergegeben)Nein192 Seiten auf umweltfreundlichem Papier
21FlügelmappeMit diesen Mappen lassen sich Unterlagen für Firmen-Präsentationen, Tagungen oder Pressekonferenzen formvollendet überreichen.

Je Flügelmappe: ca. 2,40 - 3,50 €


NeinFür DIN A4 (22 cm x 30,7 cm; offen: 50 cm x 36,2 cm; 5 mm Füllhöhe; 5 cm Mappenrand)
22Klebeetiketten

Klebeetiketten für Ansichts- exemplare von Büchern oder Bilanzen und vielem mehr!

Je 1 Bögen mit 27 Klebeetiketten: ca.1,40 €Ja

Etikettenpapier blauer Engel, PVC-frei und darum nicht regenfest.

Ein DIN A4 - Bogen enthält 27 Klebe-Etiketten á 70 x 32 mm.

Platz für Eure Kommentare und Anregungen:






Gemeinwohl-zertifizierte Lieferant*innen

Folgende Lieferant*innen sind gemeinwohl-zertifiziert (siehe GW-Berichte).

Druckereien

LandRegionOrtWebsite
DeutschlandBaden-WürttembergWieslochSonnendruck
DeutschlandBayernAndechsUlenspiegel
DeutschlandBerlinBerlinOktoberdruck
DeutschlandHamburgHamburgNienstedt
DeutschlandHamburgHamburgZollenspieker
ÖsterreichNiederösterreichMelkGugler
ÖsterreichTirolLienzGreen Print


Vergabekriterien

Die Aufträge werden anhand der folgenden drei Kriterien vergeben.

VergabekriteriumAnmerkung
Preis
  • Generell: Je günstiger, desto wahrscheinlicher ist der Auftragserhalt
Gemeinwohl-Bewertung
  • Generell: Je höher die GWÖ-Bewertung, desto wahrscheinlicher ist der Auftragserhalt
  • Abzüge für abgelaufene Gemeinwohl-Bilanzen
  • Wenn kein Betrieb mit GWÖ-Bilanz dieses Produkt anbietet, vergleichen wir nach erreichbaren Informationen, welche Anbieter*in den GWÖ-Werten am stärksten entspricht. 
Regionalität
  • Vergleich der Lieferant*innen findet nach Möglichkeit innerhalb Deutschlandes statt. Da einige Produkte ausschließlich in Nachbarländern hergestellt werden (Bleistifte in Dänemark und Bio-Buttons in Österreich), haben wir sie dennoch hineingenommen.
  • Getrennte Produktion eines Artikels an verschiedenen Orten ist nicht sinnvoll, da der Bündelungseffekt nicht zum Tragen kommt und die Druckkosten steigen. Zudem werden dadurch mehr Lieferungen notwendig, die ökologisch nicht zu vertreten sind.
  • Ihr erhaltet die Ware von einem zentralen Vertrieb, um Waren nicht unnötig zu verpacken und zu transportieren.

Ablauf

Jeder Bestellvorgang unterteilt sich in die drei Phasen "Vorbereitung", "Durchführung" und "Nachbereitung".

1. Vorbereitung

Bis 4 Wochen vor Bestellbeginn

  • Erstellung der Liste an bestellbaren Artikeln

4 - 0 Wochen vor Bestellbeginn

  • Einholung von Kostenvoranschlägen für neue Artikel bzw. Nutzung historischer Daten
  • Aktualisierung möglicher gemeinwohl-orientierter Lieferant*innen
  • Erstellung einer LibreOffice-Datei für Bestellkonsolidierung und -verwaltung

2. Durchführung

Bestellbeginn (5.9.2018)

  • Versand der Mail "WICHTIG: Gemeinsamer Einkauf: Jetzt geht’s los!" an alle Regionalgruppen und internationale Akteur*innen-Kreise.

Bestellende 1. Oktober 2018 23.59 Uhr!!

Nach Bestellende (Anfang Oktober 2018)

  • Konsolidierung der eingegangenen Bestellungen
  • Regionalisierung der Entwürfe entsprechend der Bestellung
  • Anfrage des Drucks der konsolidierten Bestellungen bei den Lieferant*innen (Druckereien etc.)
  • Erhalt der Angebote Lieferant*innen

Zwei Wochen nach Bestellende (Mitte Oktober 2018)

  • Auftragsvergabe gemäß Vergabeverfahren an optimale Lieferant*innen
  • Produktion und Druck der bestellten Artikel
  • Rechnungsstellung der Artikel mit der Bitte um schnelle Überweisung


Vier bis sechs Wochen nach Bestellende (Ende Oktober bis Anfang November 2018)

  • Erhalt der Ware

3. Nachbereitung

November 

  • Kurze Feedbackrunden mit Lieferant*innen, Bestellenden und Einkaufsteam für Optimierung im nächsten Bestellvorgang (März 2019)
  • Dokumentation und zentrale Ablage der erstellten Dokumente
  • Präsentation der Ergebnisse über Blicke und bei dem Treffen der deutschen Regionalgruppen


  • No labels